Feuchtfröhlicher Sommertag

10. August 2012

Tiersches Bad im Rottachsee

Gestern hatten meine Zweibeiner eine richtig gute Idee! Weil es wieder so warm war und ich mich ja so gerne im
Wasser abkühle, sind wir zunächst zum Geratzer Wasserfall bei Rettenberg gefahren. Es war einfach herrlich! Zunächst liefen wir ein Stück  über eine Wiese, dann in den Wald hinein – und dort hörten wir schon das Wasser rauschen. Ein klarer, sprudelnder Gebirgsbach, der tosend in einem schönen Felsbecken endet bot wunderbare Abkühlung  für mich. Immer wieder bin ich im Bach rauf und runter gesprungen, ich konnte gar nicht genug davon bekommen! Nach einer Weile wollten meine Menschen weiter, ich hatte aber gar keine Lust, wieder in das heiße Auto zu springen, Frauchen musste mich rein heben, kein Vergnügen bei meinen 38 Kilo Gewicht… Hätte ich gewusst, dass es jetzt für mich noch besser  wird, hätte ich mich nicht so geziert!

Wir sind nur ein kleines Stück gefahren und  haben  am Ufer des Rottachsees geparkt. Einmal über die Straße und wir waren am Wasser! Und ich bin natürlich gleich hinein, zumal in geringer Entfernung eine Ente derart provozierend vorbei schwamm, da musste ich einfach hinterher Nach einer Weile habe ich aber aufgegeben, dieses Federvieh ist leider schneller als ich – und fliegen kann es auch noch!

Das Wasser war angenehm warm, es waren sogar einige Zweibeiner im Wasser, obwohl sie ja fast kein Fell haben und daher so schnell frieren. Am Rottachsee gibt es übrigens eine ausgewiesene Badestelle für uns und unsere Menschen, dass finde ich echt toll! Da können wir herrlich zusammen plantschen, Wettschwimmen veranstalten und uns anschließend auf der Wiese bei einem kleinen Schläfchen ausruhen…auch wenn ich leider nie mit auf die Decke darf.

Das war ein richtig schöner Badetag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.